Munich School of BioEngineering

Die Munich School of BioEngineering (MSB) ist ein Interdisziplinäres Forschungszentrum der Technischen Universität München (TUM).


Forschung

An der MSB entwickeln und verbessern Forscherinnen und Forscher aus der Medizin, den Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften gemeinsam Verfahren zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten und Technologien, die körperliche Einschränkungen ausgleichen. Die Aktivitäten reichen dabei von der Untersuchung grundlegender wissenschaftlicher Prinzipien bis zu deren Anwendung in medizinischen Geräten, Medikamenten oder Computerprogrammen. Weitere Informationen 


Studium und Promotion

Ob Promotion oder Masterstudium – die MSB bietet vielfältige Möglichkeiten für eine interdisziplinäre Ausbildung in Bioengineering, Biomedizinischer Technik, Medizinphysik, Medizinischer Informatik und verwandten Fächern. Weitere Informationen sind auf der Seite des Masterstudiengangs Biomedical Engineering and Medical Physics sowie den Überblicksseiten für Master-Studiengänge und Promotion verfügbar. 


Entrepreneurship

Die MSB unterstützt Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die ein Unternehmen gründen und ihre Forschungsergebnisse in innovative Produkte und Dienstleistungen umwandeln wollen. Weitere Informationen


Aktuelles

  • Eines der ersten Röntgenbilder, die jemals aufgenommen wurden. Es zeigt die Hand des Anatomen Albert von Kölliker und wurde im Rahmen des ersten öffentlichen Vortrags über Röntgenstrahlen am 23.01.1896 verwendet (Quelle: Röntgen-Kuratorium Würzburg e.V.)

    125 Jahre Röntgenstrahlung

    12. August 2020 | In einem Welt-der-Physik-Podcast spricht Franz Pfeiffer darüber wie die Röntgenstrahlung zufällig entdeckt wurde, wofür sie heute eingesetzt wird und wie man bislang ungenutzte Informationen der Röntgen-Bildgebung für klinische Anwendungen zugänglich machen kann.

  • Tina Dorosti sitzt am Schreibtisch und arbeitet am Laptop

    Aus Kalifornien an die TUM

    27. Juli 2020 | Im Interview: Tina Dorosti, Studentin im neuen Masterstudiengang "Biomedical Engineering and Medical Physics"