Munich School of BioEngineering

Die Munich School of BioEngineering (MSB) ist ein Interdisziplinäres Forschungszentrum der Technischen Universität München (TUM).


Forschung

An der MSB entwickeln und verbessern Forscherinnen und Forscher aus der Medizin, den Naturwissenschaften und Ingenieurswissenschaften gemeinsam Verfahren zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten und Technologien, die körperliche Einschränkungen ausgleichen. Die Aktivitäten reichen dabei von der Untersuchung grundlegender wissenschaftlicher Prinzipien bis zu deren Anwendung in medizinischen Geräten, Medikamenten oder Computerprogrammen. Weitere Informationen 


Studium und Promotion

Ob Promotion oder Masterstudium – die MSB bietet vielfältige Möglichkeiten für eine interdisziplinäre Ausbildung in Bioengineering, Biomedizinischer Technik, Medizinphysik, Medizinischer Informatik und verwandten Fächern. Weitere Informationen sind auf der Seite des Masterstudiengangs Biomedical Engineering and Medical Physics sowie den Überblicksseiten für Master-Studiengänge und Promotion verfügbar. 


Entrepreneurship

Die MSB unterstützt Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, die ein Unternehmen gründen und ihre Forschungsergebnisse in innovative Produkte und Dienstleistungen umwandeln wollen. Weitere Informationen


Aktuelles

  • Forscherteam erhält den Medical Valley Award

    07. Mai 2021 | Für ihr Projekt zur Entwicklung von neuartigen Sonden für objektive Hörscreenings wurde ein interdisziplinäres Forscherteam mit Mitarbeitenden der MSB mit dem Medical Valley Award ausgezeichnet.

  • Jakob Lingg arbeitet er an seinem Laser-Scanning-Mikroskop, mit dem er Dynamiken mit hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung tief im lebenden Gewebe abbilden möchte (Bild: Jakob Lingg)

    Von der Astrophysik zum Bioengineering

    22. April 2021 | Im Interview spricht der Doktorand Jakob Lingg über seinen außergewöhnlichen Weg zu seinem Promotionsthema, Interdisziplinarität im Forschungsalltag und Besonderheiten am Graduate Center BioEngineering (GCB).